One Net Business – Hilfe & Support

One Net Manager-Hilfe für Benutzer

Taste „Email“
Freigeben
Schaltfläche „Drucken“
Drucken

Regeln für Anrufdienste

Beim Bearbeiten der Einstellungen für die Anrufdienste haben Sie bei einigen Diensten die Möglichkeit, Regeln zu erstellen und zu aktivieren. Durch solche Regeln werden Dienste automatisch aktiviert oder deaktiviert, sobald bestimmte Bedingungen eintreten.

Welche Bedingungen möglich sind, kommt auf den jeweiligen Dienst an, prinzipiell können Sie für Regeln jedoch Folgendes angeben:

  • Tage und Uhrzeiten, zu denen die Regel gilt – wird über die Zeitpläne gesteuert
  • Ob die Regel einen Dienst aktiviert oder deaktiviert
  • Die Art der Rufnummern oder einzelne Rufnummern, durch die die Regel ausgelöst wird

Regelanwendung

Standardmäßig wird eine aktive Regel jeden Tag rund um die Uhr angewendet. Sie können die Anwendung einer Regel zeitlich einschränken, indem Sie sie mit einem Zeit- oder Feiertagsplan verknüpfen. Beispielsweise können Sie eine Regel erstellen, durch die eingehende Anrufe immer donnerstags zwischen 11 und 12 Uhr an eine bestimmte Durchwahl durchgestellt werden. Sie können einer Regel nicht direkt Daten oder Zeiten hinzufügen. Verknüpfen Sie stattdessen die Regel mit einem Zeitplan, in welchem Sie die Daten und Uhrzeiten festlegen.

Es gibt zwei Arten von Plänen:

  • Bei einem Zeitplan werden Stunden und Minuten der Woche segmentweise belegt. Wenn Sie einen Zeitplan auf eine Regel anwenden, gelten die Zeitsegmente jede Woche.
  • Bei einem Feiertagsplan werden ganze Tage für ein Jahr oder mehrere aufeinanderfolgende Jahre als Feiertag festgelegt.

Sie können persönliche Pläne einrichten und diese dann mit Regeln verknüpfen. Sie können Regeln überdies mit Standortzeitplänen verknüpfen, die nur von Administratoren erstellt und bearbeitet werden können. Persönliche und Standortzeitpläne sind auf der Seite Profil aufgeführt.

Persönliche Zeit- und Feiertagspläne einrichten

Bei Regeln für Rufnummern können Sie eine vollständige Nummer, eine Durchwahl, eine Kurzwahl-Nummer oder einen Funktionszugriffscode eingeben. Sie können auch Fragezeichen und Sternchen verwenden, um teilweise Rufnummern einzugeben:

  • Ein Fragezeichen ersetzt dabei jeweils eine einzelne Ziffer an einer beliebigen Stelle der Rufnummer. Beispiel: +49 5555 6666?6 oder +49 55?5 666??6.
  • Ein Sternchen (*) ersetzt eine oder mehrere Ziffer, jedoch nur am Ende der Rufnummer. Beispiel: +49 555* oder +49 55?5 6*.

Sie finden das Gesuchte nicht?

Ihr One Net Business- Administrator

Sprechen Sie mit dem One Net Business-Administrator Ihres Unternehmens. Er kennt das System am besten.

Häufige Fragen

In diesem Bereich finden Sie Antworten auf Ihre Fragen und Lösungen für eventuelle Probleme.

Häufige Fragen

Kontakt & Adressen

Nur für One Net Business-Administratoren: Wenden Sie sich an uns, wenn Sie Fragen haben.

Kontakt & Adressen

War dieser Artikel nützlich für Sie?

Ja

Nein

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Taste „Email“
Freigeben
Schaltfläche „Drucken“
Drucken